Handwerkszeug

Manch einer Fragt sich: Was brauche ich als Beifahrer, wenn ich an einer Ori mitmachen möchte?
Einen Kugelschreiber - ja mehr braucht man nicht.
Aber was man unbedingt braucht und was man haben sollte sind zwei paar Dinge und so sollte man die Liste etwas erweitern.


Nun, was braucht man wofür und warum.

Beginnen wir mit dem Ersatzkugelschreiber. Entweder geht die Mine zu Ende, oder die kleinen "Borger" haben zugeschlagen und der Schreiber ist weg, und zwar unauffingbar!! Am Ende der Fahrt liegt er wieder offen irgendwo rum, dass ist immer so.
Also bringen wir überall, z.B. an der Sonnenblende, Seitenverkleidung, Mittelkonsole, Innentasche usw. Ersatz-Kugelschreiber an.zum Anfang der Liste

Der Maßstab ist dem Lineal vorzuziehen. Es gibt verschieden Ausführungen und wenn man öfters fährt, sollte man sich ein Set im (Kunst)Lederetui zulegen. Kriegt man schwer, aber im gut sortierten Bürofachgeschäft oder im Internet sollte man fündig werden. Die massiven Dreikantmaßstäbe sind nur bedingt oritauglich. Für die kleine Camel Trophy braucht man das nicht, ich habe den Maßstab auf die Kante der Bordkarte gedruckt.
Wenn man nur mit einem Lineal arbeitet, muß man halt immer das Gemessene umrechnen. Bei Karten des Maßstabes 1:25 000 sind 1cm Karte gleich (25 000cm) 250m Natur und 4cm in der Karte gleich 1km in der Natur.
Bei einem Maßstab 1:50 000 ist 1cm in der Karte gleich 500m in der Natur.zum Anfang der Liste

Ich arbeite viel mit Buntstiften. Sie sind Ideal zum "schreiben" im Kartenrepro. Man kann kritische Stellen einkringeln, oder denn Parallelweg und das kleine Dreieck deutlich markieren. Auch die Kontrollstellen oder die Fahrtrichtung kann man ins Repro eintragen ohne irgend etwas zu überdecken. Mindestens eine zweite Farbe wird benötigt um Korrekturen vorzunehmen, ähnlich der gelben Fahrbahnmarkierung im Baustellenbereich. Das die Stifte vor der Veranstaltung geprüft und gespitz werden ist wohl selbstverständlich. Trotzdem sollte ein Anspizer immer zur Hand sein.zum Anfang der Liste

Die Benützung eines Schreib- oder Kartenbretts hat sich bewährt und es gibt viele Versionen.
Was ich für alle Bretter empfehlen kann, ist ein dünner Schaumstoff an der Unterseite. Je nach Material des Brettes kann man zum befestigen des Schaumstoffes normaler Klebstoff oder doppelseitiges Klebeband verwendet werden. Der Schaumstoff verhindert, dass das Brett rutscht. Jetzt muß man beim bremsen, oder in Kurven, nicht mehr das Brett halten und hat die Hände frei für sich selbst oder das Werkzeug.
Wenn man sich ein Kartenbrett selbst baut, sollte das Material so beschaffen sein, das man Pinīs hinein drücken kann.
Eine Klammer zum befestigen des Bordbuches, Übersichtskarte oder eines Konseptblatt ist unverzichtbar. Über einen Stifthalter kann man streiten.zum Anfang der Liste

Eine Funkuhr sollte gutlesbar auf dem Armaturen fest angebracht werden. Je nach Fahrzeugtyp kann zum befestigen Klebeband oder ein Kabelbinder verwendet werden. Die Uhr macht jedoch nur Sinn, wenn man weis wann man wo sein muß. Daher muß vor dem Start die Fahrzeiten errechent werden und ein kleiner Zettel mit diesen Zeiten neben der Uhr befestigt werden.zum Anfang der Liste

Für den Textmarker gibt es mehrere Einsatzgebiete. Zum einen sollte man wichtige Dinge im Text des Fahrerbriefes damit Kennzeichenen, dass wenn während der Fahrt Unklarheiten aufkommen, man diese Textstellen schneller findet. Zum anderen kann man damit die ermittelte Idealstrecke im Kartenrepro deutlich markieren.zum Anfang der Liste

Was immer dabei sein sollte, ist eine Lupe. Damit kann man kritische Stellen in der Karte oder des Fahrtauftrages unter selbige nehmen. Für Nachtfahrten gibt es diese auch beleuchtet.
Meine beleuchtete Leselupe habe ich von Batteriebetrieb auf Bordnetzversorgung umgestellt. Somit muß ich mich nicht mehr über leere Batterien ärgern. Den weissen Kunststoff im beleuchteten Bereich habe ich mit schwarzem Klebeband abgedeckt, damit das Streulicht den Fahrer nicht behindert.zum Anfang der Liste

Für was braucht man als Beifahrer eine Taschenlampe? In meiner Anfangszeit im Ori-Sport gab es öfter für das Fahrzeug unpassierbare Teilstücke. Also steigt man als Beifahrer aus um das Stück zu Fuß zu gehen und sagt dem Fahrer er solle das Teilstück umfahren und einen auf der anderen Seite einsammeln. Solange der Pkw das Stück noch mit seinen Scheinwerfern beleuchtet ist alles in Butter. Aber wenn der weg ist steht man im dunkeln und kann im Sternenschein gerade noch den Weg erkennt. Nun versucht man ohne sich den Hals zu brechen auf die andere Seite zu kommen und ertastet beim aufstehen aus der übersehenen Schlamkuhle eine OK. Jetzt weis man das da eine steht, aber welche? (selbst erlebt)
Auch an der Stempelkontrollen für Selbststempler hilft die kleine Taschenlampe. Den Stempel findet man im halbdunkel, aber welches Feld auf der Bordkarte ist das nächste freie?zum Anfang der Liste

Ein Bleistift oder Folienschreiber gehört immer ins Orizubehör, auch wenn das früher oft übliche Abzeichnen des Fahrtauftrags und das Übertragen in die Karte nicht zur Aufgabenstellung gehört. Immer öfter werden Kartenausschnitte vom Fahrtleiter manipuliert und man weis nicht genau ob man links oder rechts der Kirche fahren soll. Im Zweifelsfalle nimmt man ein Stück Transparentpapier oder Folie und zeichnet den Fahrtauftrag ab. Die Zeichnung kann man auf die warscheinlich unmanipulierte Übersichtskarte legen und sich Klarheit über den gewünschten Streckenverlauf verschaffen.
Die präzisere Skizze bekommt man mit dem Bleistift hin, aber nur auf Transparentpapier. Dieses ist nicht so gut beim auflegen auf die Karte. Beim Folienschreiber muß man einen wasserfesten Stift benützen. Sonst verwischt man u.U. bei größeren Zeichnungen mit den feuchten Händen das Ergebnis. Spuke und ein Fingernagel dienen als Radierer bei wasserfesten Folienschreibern.zum Anfang der Liste

Verwendungszweck von Transparentpapier oder Folie siehe Bleistift oder Folienschreiberzum Anfang der Liste

Die Stoppuhr wird bei Schnittprüfungen oder ähnlichem benötigt. Man sollte sich mit der Bedienung im Vorfeld vertraut gemacht haben. Als Ersatz können manche Handys mißbraucht werden.zum Anfang der Liste

Schnitt-Tabellen werden für Sonderprüfungen im Ori-Sport benötigt. Da diese Sonderprüfung im OSWP nur zum Stechen herangezogen wird, sollte man dem nicht zuviel Bedeutung schenken, aber irgendwann fährt man um Gesamtsiege und dann bracht man Schnitt-Tabellen. Es gibt Bücher mit Schnitt-Tabellen oder wer ein Tabellenkalkulationsprogramm hat, kann sie selber erstellen. Auf der Homepage http://www.ori-navigator.besucht.de gibt eine Seite für verschiedene Tabellen zum Ausdrucken.zum Anfang der Liste

Ich glaube nicht, das ich auf den Verwendungszweck eines Taschenrechner genauer eingehen muß.zum Anfang der Liste

Der Zirkel ist ein Zeichengerät zum Kreise zeichnen.zum Anfang der Liste

Das Aufzeichnen des Verwendungszweckes von Klebeband/film ist mindestens so mühsam wie beim Taschenrechner und Zirkel.zum Anfang der Liste

Pins haben verschiedene Verwendungszwecke. Die Folie von Dreh- und Wendeskizzen werden mit Pins am Drehpunkt auf der Karte fixiert. Dadurch kann man die Drehskizze leichter handhaben. Aber auch zum Messen auf der Karte, welcher Weg der kürzeste ist, werden sie gebraucht. Wie, ist das unklar?? Nun wenn die Streckenführung zu verwinkelt ist, um mit dem Maß-Stab die exakte Entfernung zu ermitteln steckt man in jede Kurve oder Ecke einen Pin. Nun befestigt man am Startpin einen Faden und schlingt ihn um die Pins zum Zielpin. Dort bringt man mit einem Filsstift ö.ä. eine Markierung an. Jetzt schlingt man den selben Faden um die Pins der Alternativstrecke. Je nach dem ob die Markierung vor- oder nachdem Zielpin ist, ist die Alternativstrecke kürzer oder länger.zum Anfang der Liste

Mit einem Faden kann man sich einen Knopf annähen, wenn man eine Nähnadel und einen Knopf hat, oder siehe Pins.zum Anfang der Liste

Mit der Schere kann man nach dem Knopfannähen entweder den Faden oder den Knopf abschneiden. Aber auch ein Bordbuch läst sich zerschneiden um den Fahrtauftrag der aus irgendeinem unersichtlichen Grunde auf dem Kopf abgedruckt ist zu drehen. Dann braucht man wieder Klebeband/film ö.ä..zum Anfang der Liste

Das Geo-Dreieck ist nie ein Fehler. Koordinatenpunkte kann man damit einmessen oder Strahlenskizzen aufdrösseln.zum Anfang der Liste