Fahrzeug

Wie sollte das zum Einsatz kommende Auto aussehen?
Für die kleine Camel Trophy gibt es keinerlei Einschränkungen. Jeder verkehrstüchtige Pkw kann an den Start gebracht werden. Egal ob tiefer GTI, Familienkombi oder Youngtimer.

Folgendes sollte mitgebracht werden: Fahrzeug- und Führerschein, Versicherungsnachweis, AU-Bescheinigung und falls am Fahrzeug Umbauten vorgenommen wurden die entsprechenden Unterlagen (ABE).
Bitte überprüfen sie vor der Fahrt zum Startplatz: Bereifung, Beleuchtung und die Auspuffanlage.
Sie vermeiden damit Unannehmlichkeiten bei der Technischen Abnahme!

Aufrüstliste, wenn man sein Auto für andere Veranstaltungen oritauglich machen möchte:

Die Leselampe sollte das erste Zusatzgerät im neuen Orimobil sein. Es gibt verschiedene Modelle im Zubehörhandel. Bei der Befestigung sollte berücksichtigt werden, ob der Beifahrer Rechts- oder Linkshänder ist, damit man mit der Arbeitshand keinen Schatten auf die Arbeitsfläche wirft. Ein guter Befestigungspunkt für eine Schwanenhalsleuchte ist bei verschiedenen Fahrzeugen die Halter der Kopfstützen. Mit einem leicht anzufertigenden Klemmhalter ist ein Wechsel für Links- oder Rechtshänder leicht und schnell möglich. Anschluß über ein Spiralkabel an einer Steckdose oder Zigarettenanzünder auf der Mittelkonsole. Oder man benützt den Gurtbefestigungpunkt an der B-Säule mit. Dort kann mit der selben Schraube bei verschiedenen Autos ein Halteblech montiert werden. Diese Befestigungen lassen sich beim Hobby- oder Fahrzeugwechsel spurlos entfernen.zum Anfang der Liste

Je nach Grundausstattung des Fahrzeugs geht es bei der Optimierung der Beleuchtungsanlage mit neuen Birnen los. Das allgemein gute Abblendlicht der H4 Birnen kann wesendlich verbessert werden. Es gibt im Zubehörhandel zugelassene Birnen mit wesentlich besserer Lichtausbeute. Die sogenanten Mega-Weis-Birnen sind super. Ich habe vor ein paar Tagen solche Birnen erworben und noch vor Ort eingebaut. Zuerst die linke Birne gewechselt und dann das Licht an der Parkhauswand mit dem Serienlicht verglichen. Ich war baff. Nachdem ich die rechte Birne ebenfals gewechselt habe, bin ich zurück in den Laden und habe 10 paar Birnen gekauft und biete diese ab sofort in meinem Bauchladen auf verschiedenen Veranstaltungen an.
Ein guter Tipp zum Schutz der teuren Scheinwerfergläser ist das bekleben der Scheinwerferscheibe mit transparenter Klebefolie. Die Energie so mancher kleinerer spitzer Steine, vom Vordermann aufgewirbelt, verpufft an der Folie. Wenn nicht, und das Glas bricht, bleibt die Folie ziemlich sicher ganz und hält die Scherben am Platz. Kein Wasser kann eindringen um den Spiegel zu zerstören.

Der nächste Griff ins Regal, geht bei vielen warscheinlich in Richtung Fernscheinwerfer. Die Anbringung sollte so hoch wie möglich erfolgen. Dabei dürfen die Scheinwerfer nicht das Blickfeld des Fahrers stören. Achtung, Blickfeld ist im Gesetz genau definiert und ist nicht das, was man vor dem Auto sieht. Es gibt bestimmte Winkel die eingehalten werden müssen. Zusatzscheinwerfer die an der Front über die Motorhaube ragen sind aus einem anderen Grund verboten. Sie sind eine Gefahr für Fußgänger beim Unfall. Im Falle eines Unfalls wird der Fußgänger nicht auf die Motorhaube geschleudert, sondern unter das Auto gedrückt. So argumentieren Ordnungshüter und TÜV-Beamte wenn sie beim klassischen Lampenbaum den Kopf schütteln. Zusatzfernscheinwerfer auf dem Autodach sind erlaubt, wenn es die einzigsten sind, führen aber zu endlosen Diskusionen mit schlecht informierten Ordnunghütern. Sie bringen ein optimales Licht ohne Schatten und sollten mindestens soweit hinten angebracht sein, dass kein Streulicht auf die Frontscheibe fallen kann. Je weiter hinten sie montiert sind, umso mehr Licht ist schon neben dem Fahrzeug und leuchtet den Graben und andere Verstecke für Kontrolltafeln aus.

Nebelscheinwerfer werden meines Erachtens nur bei Ori´s gebraucht. Sie leuchten die Ecken beim Abbiegen und die Straßengräben genügend aus, damit keine Kontrolltafel übersehen wird. Die neuen Projektionslampen (Froschaugen) lassen sich fast bei jedem Auto dezent anbringen und sind nicht zu verachten.
Ein Zusatzrückfahrscheinwerfer ist am Anfang sehr wichtig. Als Anfänger fährt man am öftesten rückwärts. Später wir es weniger, dafür aber extremer. Der Rückfahrscheinwerfer darf laut Gesetz nicht weiter als 15 Meter scheinen, dann muß sein Licht ohne Hell-Dunkelgrenze weg sein. Das Anbringen eines Nebelscheinwerfer ist somit verboten. Viele Orifahrer behelfen sich mit einem Zusatzscheinwerfer mit Klemmhalterung o.ä. und ziehen ein Kabel nach vorne mit extra Schalter. Nach der Fahrt verschwindet das ganze wieder im Kofferraum.

Sehr häufig sieht man in letzter Zeit Fahrzeuge mit Lampenbügel am Dach welche als Arbeitsscheinwerfer ausgegeben werden. Arbeitsscheinwerfer sind im Gesetzestext so geregelt:

  • Gemäß § 52(7) StVZO Satz 1 dürfen mehrspurige Fahrzeuge mit einer oder mehreren Leuchten zur Beleuchtung von Arbeitsgeräten und Arbeitsstellen ausgerüstet sein:
  • § 52 (7) Mehrspurige Fahrzeuge dürfen mit einer oder mehreren Leuchten zur Beleuchtung von Arbeitsgeräten und Arbeitsstellen (Arbeitsscheinwerfer) ausgerüstet sein. Arbeitsscheinwerfer dürfen nicht während der Fahrt benutzt werden. An Fahrzeugen, die dem Bau, der Unterhaltung oder der Reinigung von Straßen oder Anlagen im Straßenraum oder der Müllabfuhr dienen, dürfen Arbeitsscheinwerfer abweichend von Satz 2 auch während der Fahrt eingeschaltet sein, wenn die Fahrt zum Arbeitsvorgang gehört. Arbeitsscheinwerfer dürfen nur dann eingeschaltet werden, wenn sie andere Verkehrsteilnehmer nicht blenden.
  • Haftung des Fahrzeuglenkers: Gemäß § 52(7) StVO Satz 4 dürfen Arbeitsscheinwerfer nur dann eingeschaltet werden, wenn sie andere Verkehrsteilnehmer nicht blenden. Für die Einhaltung dieser Vorschrift ist der Fahrzeuglenker verantwortlich. Falls ein anderer Verkehrsteilnehmer nach einem Unfall sich darauf beruft, durch die Arbeitsscheinwerfer geblendet worden zu sein, kann dies für den Fahrzeuglenker zivil- und strafrechtliche Folgen nach sich ziehen. Um diese rechtlichen Folgen zu vermeiden, empfiehlt sich der Einsatz von blendfreien Arbeitsscheinwerfern. Solche Scheinwerfer sind in der Regel asymmetrisch leuchtend und haben zusätzlich eine vorgesetzte Gitterblende. Diese verhindert die unkontrollierte Streuung des Lichts und damit auch die Blendwirkung.

  • Zitatende

    Ziemlich bald wird man bemerken, dass ein paar Spritzlappen das gute Blech vor Schmutz und Steinschlag schützen könnte. Da man bei Ori´s viel auf kleinen, schlechtbefestigten Straßen unterwegs ist, sicher eine gute Idee. Im Fachhandel gibt es für fast alle Fahrzeuge passende Spritzlappen, oder im freien Zubehörhandel verschiedene universelle Modelle. Der geübte Bastler schneidet sich passende aus dem was er findet und Silikon hilft beim befestigen an der Kotflügelkante.zum Anfang der Liste

    Mein U-Schutz Marke Eigenbau

    Viel zuspät habe ich an meinem Auto den U-Schutz montiert. Erst nachdem ich beim rechtsabbiegen zwei Steine übersehen habe (Beifahrer hat noch gemeint: Da sind zwei Steine) und das Schaltgestänge im Mitleidenschaft gezogen wurde, habe ich mich zu einem U-Schutz durchgerungen. Jetzt kann der Technik nichts mehr passieren, sie ist komplett von einer 4mm Aluplatte verdeckt. Diese Platte wurde gebogen und gekantet. Sie beginnt bei mir hinter dem ersten Querträger und endet hinter der Vorderachse. Ausgefahrene Feldwege lassen mich jetzt kalt. Im gleichen Atemzug wurde am sogenannten Kardantunnel Sicherungsbänder aus Lochblech befestigt, die verhindern sollen, dass ein eventuell abgerissener Auspuff auf die Straße fällt.zum Anfang der Liste

    Zum messen auf der Karte nimmt man den Maß-Stab und zum messen der Fahrstrecke den Trip-Master. Die heutigen Meterzählwerke gehen mit elektrischen Impulsen und einer digitalen Anzeige. Beim Anbau des Gerätes sollte man darauf achten, das Fahrer und Beifahrer es bedienen und ablesen können. Auch sollte man an Tagesfahren denken und die Anzeige vor grellem Sonnenlicht schützen. Die sogenannten LED´s sind bei Sonnenlicht fast nicht zu erkennen. Preislich ist nach oben keine Grenze, aber wie sieht es mit der Untergrenze aus? Gibt es auch fast nicht. Für rund 10 Euro gibt es den ersten Wegstreckenmesser mit verschiedenen Funktionen! Ja, dass ist kein Schreibfehler. Micha hat mit kleinem Aufwand und großem Erfolg einen Fahrradcomputer in seinen Rallye-Audi eingebaut. Später mit einem Umschalter den Zweiten und hat jetzt einen Twin.
    So preiswert kann gutes Zubehör sein.zum Anfang der Liste

    Fast jeder Fahrer hat schon einmal von seiner Bremsanlage mehr gefordert als sie geben wollte. Ich bin auch schon mal erst einen Meter nach dem SK-Auto zum stehen gekommen, obwohl ich rechtzeitig mit bremsen begonnen habe. Aber der Weg ins Ziel war ein beschwerlicher, mit vielen Irrtümern. Das versuchte ich mit etwas viel Gas auszugleichen um Karenzpunkte zu vermeiden. Da war die Bremsanlage einfach überfordert.
    Bessere, hitzeunempfindlichere Bremsbeläge, neue Bremsflüssigkeit und ein defensiverer Fahrstil soll diesen Ausfall künftig vermeidem.zum Anfang der Liste

    Wenn man einen Teil seiner Freizeit im Auto verbringt, sollte man bequem sitzen und über den Kauf von Sportsitzen nachdenken. Sportsitze bieten wesendlich mehr Seitenhalt als ein Seriensitz und trägt dazu bei, sich länger konzentrieren zu können. Auch der Sicherheitsaspekt darf nicht ausser acht gelassen werden.zum Anfang der Liste